Abiturergebnisse 2017 - Rückblick

Der Abiturjahrgang in diesem Jahr hat, wie die zentrale Rückmeldung ergeben hat, am RHG erfolgreich abgeschlossen. Von Jahr zu Jahr erzielen wir bessere Durchschnittsergebnisse, die im Jahr 2017 dem Landesschnitt auch grundsätzlich entsprechen. Entwicklungspotential liegt noch im Bereich der Bestnoten, allerdings hat ein Schüler den Gesamtschnitt 1,0 erreicht, was uns natürlich außerordentlich erfreut. Kein Schüler hat den Jahrgang ohne Abschluss verlassen.

 

Leistungskurs Sozialwissenschaften am RHG ab dem Schuljahr 2018/2019 

Ukraine-Krise, internationaler Terrorismus, Bürgerkrieg in Syrien, blockierter Weltsicherheitsrat, Rechtsruck in der Politik, Krise der EU? Groko, Jamaica, Kenia oder gar Minderheitsregierung, konjunkturelle Lage, Aufschwung, Boom, Abschwung, Große Depression 1929 und Weltfinanzkrise 2007/08, Inflation, Deflation, Stagflation, angebots- und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik, Null-Zins-Politik der EZB? Der Wirtschaftsstandort Deutschland in Zeiten der Globalisierung, demografischer Wandel und Strukturwandel, Digitalisierung 4.0, zunehmende soziale Ungleichheit, Agenda 2010 und Hartz IV? Zerfällt die Mittelschicht, Rentenreform, Riesterrente, Nachhaltigkeitsfaktor, Rente mit 67, 63 oder gar mit 70? Reformen im Bildungswesen und im Gesundheitssystem, Wandel der Lebens-formen, Wertewandel und vieles mehr?

Interessierst du dich für solche Themen? Willst du mehr über sie erfahren, mitreden, dir eine  Meinung bilden können? 

Das Fach Sozialwissenschaften bietet dir eine interessante Kombination aus den Teildis-ziplinen Politikwissenschaft, Ökonomie und Soziologie und hilft dir, dich in einer immer komplizierter werdenden Welt zurechtzufinden.    

Ab dem Schuljahr 2018/19 bietet das RHG das Fach Sozialwissenschaften nun auch als Leistungskurs an. Wir entsprechen damit dem Wunsch vieler Schüler. Schulleitung und die Fachschaft Sozialwissenschaften freuen sich, euch ein derartiges Angebot machen zu können.

 

Psychologie als neues Unterrichtsfach in der Oberstufe am Ricarda Huch Gymnasium in Hagen

Ab dem Schuljahr 2018/2019 bieten wir für die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase erstmals das Unterrichtsfach „Psychologie“ an. Nachdem sich das Fach im Wahlpflichtbereich in den Jahrgangsstufen 8 und 9 bereits seit vier Jahren großer Beliebtheit erfreut und viele spannende Themen und Studien erarbeitet wurden, kann „Psychologie“ als Unterrichtsfach am RHG nun auch in der Oberstufe gewählt werden. 

Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten. In diesem Sinne werden den Schülerinnen und Schülern innerhalb des Psychologieunterrichts die wesentlichen Inhalte und Methoden dieser Wissenschaft vermittelt. Sie lernen diese theoretisch kennen und entdecken immer wieder andere Perspektiven und Theorien zur Erklärung von Gesetzmäßigkeiten und Beobachtungen aber auch zur wissenschaftlichen Analyse von Problemen und Konflikten innerhalb des menschlichen Verhaltens. 

Beispielhafte Themen des Psychologieunterrichts sind die Erforschung von Lernprozessen, Einstellungen, unbewusste Prozesse und Träume, Kommunikationsprozesse, soziale Konflikte und Wahrnehmungsphänomene.

Als Unterrichtsfach ist Psychologie auch deshalb so wertvoll, weil psychologische Elemente in fast allen Studiengängen mittlerweile obligatorisch sind und die Schülerinnen und Schüler dadurch einen Vorteil für ein späteres Studium gewinnen können.

Das Ricarda Huch Gymnasium ist im weiten Umkreis die einzige Schule, die ihren Schülerinnen und Schülern dieses Angebot macht. 

Bei Fragen können Sie sich gern an das Psychologie-Team vom RHG wenden.

Wir freuen uns auf eine spannende Kursarbeit im kommenden Schuljahr.

S. Scheler und L. Kriegel  


 

Infotag 2017

Infotag und Tag der offenen Tür des RHG am 25.11.17

Blick in das am Infotag geschmückte Treppenhaus Das RHG hatte auch in diesem Jahr Viertklässler und ihre Eltern, Freunde, Interessierte und Zehntklässler als potentielle Oberstufenschülerinnen und -schüler zum Tag der offenen Tür eingeladen und viele Menschen sind offensichtlich gerne dieser Einladung gefolgt. Jedenfalls war die Stimmung trotz des eher schlechten Wetters ungetrübt gut, so dass alle Beteiligten am Ende des Tages ein ausgesprochen positives Fazit ziehen konnten. Das Angebot mit einer Mischung aus Kultur, Information und Mitmachangeboten war aber auch wirklich vielfältig und spannend, so dass jeder sich angesprochen fühlte und zu einem Gang durch die Schule angeregt wurde. 

Kunst, Religion und Latein

Angefangen hat der Tag mit einem tollen Aulaprogramm, wo auch in diesem Jahr wieder viele Schülerinnen und Schüler ihr musikalisches und schauspielerisches Talent präsentieren konnten. So hatten beispielsweise einige Sechstklässlerinnen eigens für diesen Tag ein Lied komponiert, das sie den Zuhörern sehr professionell vortrugen. Im Anschluss an den kulturellen Auftakt konnten die Besucher sich aussuchen, ob sie sich in Form einer Präsentation über die Schule informieren, das Gebäude bei einem Rundgang kennenlernen, oder sich einfach auf eigene Faust orientieren wollten. Hierfür gab es in den verschiedenen Räumen vielfältige Angebote im kreativen, sprachlichen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich, aber auch viele Informationen zum Schulleben, wie zum Beispiel den Klassenfahrten, dem Austauschprogramm und dem Selbstlernzentrum. Für alle diese Aktionen hatten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrer mit großem Engagement auf die Besucher vorbereitet. 

Der gemeinsame Stand der Ev. und Kath. ReligionViele Eltern und deren Kinder, die zum Sommer an eine weiterführende Schule wechseln, haben den Tag der offenen Tür auch genutzt, sich ein Bild von unserer Schule zu machen. Wenn man den Rückmeldungen glauben darf, können wir für die nächsten fünften Klassen mit vielen guten, engagierten und interessierten Schülerinnen und Schülern rechnen, denn die Besucher zeigten sich mit dem Gesehenen sehr zufrieden, und die Lehrerinnen und Lehrer berichteten von sehr lernbegierigen Viertklässlern, die sich an den Mitmachangeboten beteiligt hatten.

Insgesamt war der diesjährige Tag der offenen Tür also eine runde Sache, an der viele Menschen zum Wohle der Schule mitgearbeitet haben. Hierfür möchten wir uns bei allen Helfern sehr herzlich bedanken. 

Präsentation des FB Kunst

 
Weitere Beiträge...