Goldenes Abitur – ehemalige Schülerinnen des Ricarda-Huch-Gymnasiums besuchten ihre alte Schule

Fast auf den Tag genau nach ihrer Abiturprüfung vor 50 Jahren trafen sich 13 ehemalige Schülerinnen der O I G2 der Ricarda-Huch-Schule, damals noch ein reines Mädchengymnasium, wo sie – weit ihrer Zeit voraus – bereits nach gut 8 Jahren das Reifezeugnis in Empfang nehmen durften, denn sie gehörten zu dem ersten Jahrgang, der - nach zwei Kurzschuljahren  - das Schuljahr vor den Sommerferien beendete.

Weiterlesen...

 

Abitur vor 50 Jahren – Wiedersehen an vertrauter Stätte

„Die alten Straßen noch, die alten Häuser noch – die alten Freunde aber sind nicht mehr...” Die Wahrheit dieses alten, etwas melancholischen Volksliedes erlebten in diesen Tagen zehn ältere Damen, die sich zum 50. Jahrestag ihres Abiturs am Ricarda-Huch-Gymnasium in der Volmestadt getroffen hatten. Damals hieß die Lehranstalt noch Ricarda-Huch-Schule und wurde ausschließlich von Mädchen besucht. Schon längst ist die Koedukation eingeführt, und dank der Initiative einiger Hagener Ehemaliger erfuhren jetzt die Ex-Schülerinnen durch den Stellvertretenden Schulleiter Johannes Krüsemann, was sich in 50 Jahren so getan hatte. Sensibel, gastfreundlich und offen begleitete er die Ehemaligen durch die Räume, von denen den Mädchen von einst mancher noch vertraut, viele aber unbekannt waren. 16 junge Damen hatten damals hier ihr Abitur bestanden, zehn waren gekommen, aus Italien, Frankreich, aus Oldenburg, Düren, Köln, Arolsen, Warendorf und Breckerfeld. Und beherrschende Themen natürlich: „Weißt Du noch damals?....” Dazu zählte unter anderem die große Klassenfahrt nach Italien im Juni 1957 mit der erst kürzlich im Alter von 94 Jahren verstorbenen Klassenlehrerin Dr. Gertrud Gümmer und F. Oeser. Von den ehemaligen Lehrern lebt nur noch der alte Deutschlehrer Dr. Friedhelm Kilian.

Etliche der damaligen Abiturientinnen haben den Lehrerberuf ergriffen, zwei sind zwischenzeitlich verstorben, den Kontakt untereinander aber will man beibehalten, wobei inzwischen auch Lebenspartner und Ehemänner willkommen sind.

Gruppenfoto