Wenn eine Klausur zum Ohrwurm wird!

Plakat "450 Jahre Shakespeare"; Gestaltung: Marcel AndresSchülerinnen und Schüler kennen das Gefühl nur zu gut: Sie sitzen grübelnd über ihren Heften und versuchen mehr oder weniger verzweifelt die Klausur oder die Klassenarbeit erfolgreich zu bearbeiten. Doch plötzlich passiert etwas Neues. Eine Schülerin beginnt leise zu summen und zwei andere Schüler stimmen mit ein. Der Lehrer mahnt natürlich zur Ruhe und dennoch ist die Stimmung sogleich etwas gelöster.

In der Klausur ging es um ein Sonnet des wohl bekanntesten Poeten der englischen Literatur: William Shakespeare. Ihm zur Ehre feiern seine Fans in diesem Jahr seinen 450. Geburtstag, was der Musikgrundkurs der Q2 des Ricarda-Huch-Gymnasiums zum Anlass genommen hat, ein Konzert mit Shakespeare-Songs auf die Beine zu stellen.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler im Musikunterricht die Kennzeichen der Liedformen innerhalb der unterschiedlichen Epochen bis in die aktuelle Popkultur kennengelernt hatten, machten sie sich mit Begeisterung an die Arbeit. Sie wollten selbst Musik gestalten, selbst komponieren und arrangieren und ihre eigenen Shakespeare-Songs erstellen. Die Schüler entschieden sich also jeweils für einen für sie besonders ausdrucksstarken Text von Shakespeare und vertonten diesen auf ihre ganz individuelle Art.

Und jetzt ist es endlich so weit: Am Freitag, den 7. Februar 2014 werden die Shakespeare-Songs "uraufgeführt". Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Aula des RHG. Gespielt werden Eigenkompositionen der Schüler vom durchkomponierten Kunstlied über jazzige Pop-Nummern und Hip Hop-Tracks bis hin zu Rezitativen zu Texten von William Shakespeare. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 3 Euro.

Sie wollen wissen, wie die Klausur ausgefallen ist? Das spielt schon längst keine Rolle mehr, aber die Melodie dieser Schülerin zu "shall I compare thee to a summer´s day" wird immer noch im Treppenhaus gesummt!